Mission der FDP ist die Verteidigung und Förderung der liberalen Werte. Diese Werte – Eigenverantwortung, Leistungswille, Bescheidenheit, Qualitätsdenken und Offenheit – bilden die Basis der modernen Schweiz.  

Die FDP setzt sich ein für

  • Arbeitsplätze
  • nationalen Zusammenhalt und gesicherte Sozialwerke
  • einen schlanken und bürgerfreundlichen Staat

Die FDP steht für

  • Eigeninitiative
  • Wettbewerb
  • Selbstverantwortung

Die FDP bekämpft

  • Bevormundung
  • Überregulierung
  • Verbote
  • Abhängigkeit vom Staat
  • Sozialmissbrauch
  • Gleichgültigkeit

Die FDP fördert

  • Wahlfreiheit bei Lebensstil und Rollenverteilung in der Familie
  • Freie Schulwahl innerhalb des staatlichen Angebots
  • Freie Wahl von Verkehrsmitteln und Einkaufszeiten
  • Freie Arzt- und Spitalwahl
  • Sozialpartnerschaft statt Vorschriften
  • Chancengesellschaft
  • Selbstverantwortung

Facts & Figures

ca. 120‘000 Mitglieder in der Schweiz und im Ausland

  • Wähleranteil von 15.1 %
  • 41 Abgeordnete im Parlament
  • 30 von 200 Sitzen im Nationalrat und 11 von 46 im Ständerat
  • zwei Vertreter im Bundesrat
    • Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement.
    • Bundesrat Ignazio Cassis, Vorsteher des eidgenössischen Departements des Äussern.

Auf kantonaler Ebene ist die FDP die stärkste Partei in den Parlamenten und Regierungen.

Geschichte

Gründung FDP: 1894  aus dem Nationalverein (1835) und dem Volksverein (1872)

Parlamentarische Fraktion seit 1978

Gründung Liberale Partei 1913

Aus dem Eidg. Verein (1875) Parlamentarische Fraktion seit 1893

Regierungsmitglied seit 1848